Boutique Hotel Fährhaus Saarbrücken

Sehenswertes

Die Stiftskirche in Saarbrücken St. Arnual
Die Basilika aus rotem Sandstein ist in weitem Umkreis einer der wenigen Hochgotikbauten an der Saar. Das Schmuckstück prägt den Marktplatz im Saarbrücker Stadtteil St. Arnual. Die Stiftskirche gehört zu den wenigen gotischen Kirchen im Saarland. Sie ist der 7. Bau an dieser Stelle und wurde Mitte des 13. Jahrhunderts begonnen; sie ist nicht nur wegen ihrer Bausubstanz sondern auch wegen der vielen Grabmäler aus 5 Jahrhunderten sehenswert.



Der Keltische Ringwall in Saarbrücken
Im Stiftswald St. Arnual stößt der kundige Wanderer abseits der Wege auf die Überreste unserer keltischen Vorfahren. Hier findet man den Nordwall einer keltischen Fliehburg. Die Anlage entstand ca. 800 – 500 Jahre v. Chr.


Der Wildpark in Saarbrücken
Im Wildpark Saarbrücken findet man in hügeliger Waldlandschaft die typischen Wildparktiere Rot-, Dam-, Muffel- und Schwarzwild. Auch Wisente und Steinböcke leben in der weitläufigen Anlage.
An Haustieren werden Esel, Ponys, Zwergziegen, Soayschafe, Kaninchen und Meerschweinchen gehalten.
Desweiteren sind in Käfigen und Volieren noch Rotfüchse, Luchse sowie Fasane und Ziergeflügel zu besichtigen.
Das Ziel findet man am Rand von Saarbrücken im Meerwiesertalweg (Nähe Uni). Bei der Anfahrt der Beschilderung Universität folgen.



Der Saarbrücker Zoo
Der Zoo Saarbrücken, in einem alten Steinbruch im Osten der Landeshauptstadt gelegen, ist ein sogenannter ´Geo-Zoo´, der die Tiere nach Kontinenten gegliedert zeigt.
Spezialisiert ist der Zoo auf afrikanische Arten - vor allem von der Insel Madagaskar - sowie Primaten. Das zentrale Tierhaus ist das Afrikahaus. Es dient als Quartier für Giraffen, Zebras und Antilopen.
Im Untergeschoß befindet sich eine Nachtierabteilung. Hier leben Pottos und Galagos, aber auch Flughunde und Erdferkel, seltene Gäste in Zoos. Aus Asien stammen Milu-Hirsche, Hornvögel und Kakadus. Im Tapir-Tropenhaus gibt es ein Aquarium für Piranhas.
Weitere Informationen http://zoo.saarbruecken.de/de/startseite



Das Schloß Saarbrücken
Das Saarbrücker Schloß ist eine Sehenswürdigkeit ersten Ranges. Das Schloss Saarbrücken ist ein barockes Schloss in der saarländischen Landeshauptstadt. Der Felsen war bereits im 10. Jahrhundert mit einer Burg besetzt, die im 13. Jahrhundert von einer Stauferfeste abgelöst wurde. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts erfolgte durch Graf Ludwig von Nassau Saarbrücken der Umbau der Burg zu einem Renaissanceschloß .
Es befindet sich im Stadtteil Alt-Saarbrücken am linken Ufer der Saar.
Weitere Informationen: Saarbrücker Schloss



Der Deutsch-Französische Garten in Saarbrücken
Im Südwesten von Saarbrücken an der Grenze zu Frankreich (Goldene Bremm) wurde auf den einstigen Festungsanlagen des Westwalls 1960 der Deutsch-Französische Garten angelegt.
Die 50 ha große Parkanlage, bietet Erholung und Unterhaltung für die ganze Familie. Eine Rundfahrt mit der Kleinbahn oder eine Gondelfahrt mit der Seilbahn verschafft Ihnen einen Eindruck der einzelnen Themengärten. Ein weitmaschiges Wegenetz rund um den Deutschmühlenweiher lädt zum Spaziergang ein.
Weitere Informationen: Deutsch-Französischer Garten



Das Schloss Halberg in Saarbrücken
Das Schloss Halberg bildet einen Teil des Anwesens des Saarländischen Rundfunks. Es wurde 1711 vom Fürsten Ludwig von Nassau-Saarbrücken als barockes Lustschloss "Monplaisier" erbaut.
Im Hauptgebäude des Schlosses hat der Intendant sein Büro und es wurde ein Restaurant mit einem Bistro untergebracht. Der Wald und die Grünanlagen des Gebäudes waren der frühere Schlosspark.



Das Römerkastell in Saarbrücken
Die Ursprünge der Stadt Saarbrücken gehen auf eine gallorömische Siedlung zurück, die an dieser Stelle vom 1. Jahrhundert n. Chr. bis ins 5. Jahrhundert bestand. Das Kastell ist im 3. Jahrhundert n. Chr. entstanden. Die eindrucksvollen Reste, die heute noch zu sehen sind, wurden bei Ausgrabungen zutage gefördert.





Zurück: Service

    Google +
© 2017 ~ Boutique Hotel Fährhaus Saarbrücken ~